Harald Jacobsen

Foto © privat

Harald Jacobsen wurde 1960 in Nordfriesland geboren und wuchs dort auf. Nach verschiedenen beruflichen Stationen lebt der Autor mit seiner Ehefrau heute in einer kleinen Gemeinde am Rande des Naturparks Aukrug. Nach einer Erkrankung nutzte er die Zeit der beruflichen Neuorientierung, um sich schriftstellerisch zu betätigen.

Neben seiner Mitwirkung in diversen Serien (Jerry Cotton, Chicago, Sternenfaust, Western-Legenden etc.) veröffentlicht der Autor seit 2006 regelmäßig eigenständige Romane. Während er unter Harald Jacobsen vor allem Regionalkrimis schreibt, die im Emons und Gmeiner Verlag erschienen sind, nutzt er für Thriller und SF-Geschichten das Pseudonym Ben Ryker. Sowohl seine Reihe rund um die Einsätze der fiktiven “Counter Terror Operations” (C.T.O.), als auch die SF-Reihe “Deinoid” wurden im Verlag Peter Hopf veröffentlicht.

Als ihm der Verleger die Möglichkeit anbot, bei der Umsetzung der Wäscher-Comics in Buchform mitzuwirken, griff der Autor gerne zu. In seiner Kindheit und Jugend las er selbst diese Piccolo-Hefte, sodass ihm die Adaption reizte. Der Roman “Gert – Unter Piraten” ist seine erste Umsetzung aus dem Hansrudi Wäscher Kosmos. Eine weitere Mitwirkung in diesem Bereich ist geplant.

http://harald-jacobsen.de/