Hansrudi Wäscher – Kurzserien

Neben den großen Serien wie “Sigurd”, “Tibor”, “Nick” oder “Falk” hat Hansrudi Wäscher auch mehrere Kurzserien entworfen, die sich unter Fans auch großer Popularität erfreuen. Dazu gehören die Abenteuer um “Bob und Ben”, die beiden Flieger, oder “Roy Stark”, den todesmutigen Stuntman.

Diese Serien erscheinen je nach Umfang gesammelt in einem oder zwei Romanen.


cover-bob-und-ben-001-hrwBob und Ben, die fliegenden Abenteurer

Die unzertrennlichen Freunde Bob und Ben waren Jagdflieger im Koreakrieg und bestreiten zehn Jahre nach Kriegsende ihren Lebensunterhalt als Kunstpiloten.

Im Lehning Verlag erschienen die Bob und Ben-Piccolo-Hefte 1 bis 9 von Februar bis April 1963 in schwarz-weiß. 14 Bob und Ben-Großbände, teilweise zwei- und teilweise vierfarbig, erschienen von April bis November 1963 im Abstand von zwei Wochen.

Thomas Knip setzt die spannende Expedition werkgetreu um.

mehr …


Gert – Unter Piraten

Gert Randolf besteht im 15. Jahrhundert Abenteuer gegen Piraten und Naturgewalten gleichermaßen.

In seiner frühen Schaffenszeit erschuf Hansrudi Wäscher zwei Serien im seltenen Kolibri-Format, darunter die Abenteuer um den Seefahrer Gert. Insgesamt erschienen 24 Hefte vom Februar bis September 1955 im Lehning Verlag.

Harald Jacobsen setzt die Abenteuer auf hoher See werkgetreu um.

mehr …


Roy Stark, Abenteurer ohne Nerven (Doppelband)

Roy Stark ist ein Stuntman mit Nerven aus Drahtseilen. Für Hilfesuchende hat er immer ein offenes Ohr. Das allerdings, worum die Professoren Sims und Moser ihn und seinen Partner, den jungen Chinesen Cin-Cin, bitten, wird der Beginn eines Abenteuers, das von To Stark alles abverlangt.

Von 1967 bis 1968 erschienen 18 Großbände im Walter Lehning. Ergänzt werden die Comics um zwei Telefonkartenhefte von 2006 aus dem Jahr Hethke Verlag ursprünglich verfasst von Ingraban Ewald.

Achim Mehnert setzt das spannende Abenteuer werkgetreu um.

mehr …